Sense. Reason. Act.

Anwendungen und Services
für die Industrie 4.0

Unsere Produkte versetzen Ihre robotischen Systeme in die Lage, mittels Sensorik und Datenverarbeitung ihre Umgebung in Echtzeit visuell zu erfassen. Die vernetzte Verteilung der Anwendungen und vielseitige, wiederverwendbare Softwaremodule passen zum Industrie 4.0 Konzept.

Ziel von Roboception ist es, robotischen Systemen mittels innovativer Sensorik und Datenverarbeitung die Organisation, Identifizierung und Interpretation von sensorieller Information zur Abbildung und zum Verstehen der Umgebung zu ermöglichen.

Sense.
Reason.
Act.

Die Schlagworte SENSE (Wahrnehmung), REASON (Schlussfolgerung) und ACT (Handeln) fassen die zentralen Aspekte zusammen, die die Roboception mit ihrem neuartigen Portfolio adressiert.

Robotiksysteme werden in die Lage versetzt, ihre Umgebung visuell zu erfassen, in Echtzeit ortsbezogene Daten zu generieren und zu interpretieren und selbständig Handlungsempfehlungen abzuleiten und umzusetzen.

Ziel ist die Entwicklung von Perzeptions- und Manipulationssystemen, die den Echtzeitanforderungen der Robotik genügen sowie Anwendern der Systeme intuitiv nutz- und integrierbare und dennoch ganzheitliche, vernetzte und vielseitige robotische Lösungen in allen Domänen zur Verfügung zu stellen, damit Roboter im Alltag einen Mehrwert für die Gesellschaft darstellen.

Technische Daten

Beschreibung

Der Sensor liefert seine Eigenbewegung, Tiefendaten und Punktwolken in Echtzeit. Aufgrund der Stützung der visuellen Stereoodometrie durch Inertialsensorik ist eine robuste Lageschätzung auch bei Ausfall der Bildverarbeitung und bei schnellen Bewegungen jederzeit möglich.

Der Sensor ist in der aktuellen Konfiguration optimal für den Einsatz in der industriellen Automation geeignet und für die direkte Integration in den Regelkreis vorgesehen. Weitere Features wie z.B. eine Objekterkennung können einfach in das bestehende Softwareframework integriert werden. Im Sensor ist eine Recheneinheit integriert, so dass alle wesentlichen Verarbeitungsschritte on Board ausgeführt werden können.

Durch eine intuitive Bedienung kann der Sensor auch von Laien verwendet werden. Die Software kann auch mit anderen Hardwarekonfigurationen und off-the-Shelf Sensorik genutzt werden, was eine vielfältige Anwendung in nahezu jedem Gebiet ermöglicht.

Technische Daten

Sensortyp

Stereokamera mit Eigenbewegungsschätzung.

Die Prototypen unterscheiden sich aktuell nur über Ihren Basisabstand. Die Option 1 ist gut für die Wahrnehmung im Nahbereich für die Manipulation mit stationären Robotern geeignet, die Option 2 eignet sich sehr gut zur Navigation und Manipulation mit mobilen Systemen.

Energieversorgung

5V/4A

Reichweite

Option 1: 0,20m-1,00m
Option 2: 0,50m-3,00m

Genauigkeit

Option 1: 0,5mm-10mm
Option 2: 5mm-50mm

Sichtfeld (horizontal)

Option 1: 43,6°
Option 2: 61,9°

Auflösung Tiefenbild

Kamerabild: 1280×960 Pixel
Tiefenbild: 640×480 Pixel

Scan-Rate

Kamerabild: 10Hz (VGA)
Tiefenbild: 1,5Hz (QVGA)
Eigenbewegung: 200Hz

Daten-Interface

ROS

Verfügbarkeit

Ab dem ersten Quartal 2016 können prototypische Sensoren bereits Forschungs- und Kooperationspartnern zur Verfügung gestellt werden. Mehr Informationen über das Pre-Release Programm finden sie hier.

Sollten Sie Interesse an einer Zusammenarbeit oder an dem Sensor haben, senden Sie eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und Sie erhalten aktuelle Informationen aus erster Hand.

Kontakt

Besuchen Sie uns.

Roboception GmbH
Kaflerstr. 2
81241 Munich
Germany

Schreiben Sie uns.